Klasse 2c

Betrifft: Elternbrief Nr. 14                                                                                             

Berlin, den 27.11.2020

Liebe Eltern der 2c,

 

erfreulicherweise haben die Kinder in den Vertretungsstunden während meiner ungeplanten Abwesenheit toll nach dem Wochenplan gearbeitet und alles geschafft, was dort angegeben war.

Am Montag war das Zahnputzkrokodil Kroko zwar wie geplant in der Klasse, allerdings dieses Mal situationsbedingt ohne das gemeinsame Zähneputzen. Die Kinder hatten trotzdem Freude an seinem Besuch.

Der Klassenraum der 2c ist jetzt winterlich-weihnachtlich dekoriert: Eine lange Lichterkette beleuchtet das Fensterbrett, die Fenster sind von künstlichen Eisblumen eingerahmt und zwei Adventskalender warten auf ihren Einsatz im Dezember: ein Experimentierkalender und ein Kalender mit kleinen Süßigkeiten, die (hoffentlich) für alle 2c-Kinder geeignet sind: sie sind vegan und ohne Nüsse. Am Montag werden die Kinder Lose mit der Angabe ihres Adventskalendertages ziehen.

 

Zum Unterricht

  • In Deutsch wurde die gesamte Lernportion 2 im blauen Lolaheft geschafft, jetzt werden wir die Lernportion 3 im grünen Heft meistern, in der es um die Bildung der Mehrzahl geht. Die täglichen zehn Minuten im Schreibschriftheft werden in der nächsten Woche auf den Seiten 32 bis 35 fortgeführt, dabei wird das K, k eingeführt. Im Zusammenhang mit dem Buch „Irgendwie Anders“ sprechen und schreiben wir noch einmal über Freundschaft. Die zehn Lernwörter sind dieses Mal ausschließlich Mehrzahlwörter.
  • In Mathematik bearbeiteten die Kinder die Seiten zu den Themen „Euro und Cent“ und „Flächen“. In der nächsten Woche stehen Sachaufgaben und erste Additions- und Multiplikationsaufgaben auf dem Plan.
  • Im Sachunterricht haben wir uns kurz mit dem Apfel beschäftigt und werden uns in der nächsten Woche dem Advent zuwenden.
  • Im Kunstunterricht malten die Kinder das geplante Laternen-und-Nachthimmel-Bild. In der nächsten Woche werden wir gemeinsam die Klassenraumtür weihnachtlich gestalten.

 

Ausblick

  • Die Einstufung unserer Schule in eine der Corona-Ampelfarben erfolgte leider nicht wie immer am Donnerstag, sondern wird erst im Laufe des Freitags erwartet. Frau Blaß vermutet aber wegen der aktuellen Schulsituation, dass wir auch in die nächste Woche mit gelb starten können. Sobald die Entscheidung hierüber vom Gesundheitsamt getroffen wurde, werden Sie ganz sicher wieder von unseren fleißigen Elternvertreter*innen informiert werden. [NACHTRAG: Wir wurden wirklich und wie erwartet wieder in GELB eingestuft.]

 

Sonstiges

  • Eine Ankündigung von Frau Busch-Koehler: Das eigentlich für die nächste Woche geplante Weltraumprojekt wird auf das nächste Schuljahr verschoben. Dann werden wir das Thema nicht nur im Hort, sondern auch im Sachunterricht behandeln und vertiefen, und vielleicht mit einem Ausflug verbinden können. Wir bedauern die Entscheidung, freuen uns aber auf ein tolles und umfangsreiches Weltraumprojekt in Klasse 2.
  • Eine Bitte von Frau Busch-Koehler für die nachmittägliche Abholsituation: Wenn die Klasse gerade drinnen ist, machen Sie sich bitte nur kurz vor dem Klassenraum bemerkbar und warten Sie bitte anschließend draußen, außerhalb des Schulgebäudes, auf Ihr Kind. Wenn die Klasse gerade draußen spielt, lassen Sie bitte Ihr Kind allein seine Schulsachen aus dem Schulgebäude holen und warten Sie selbst bitte draußen. So entsprechen Sie den aktuellen Kontaktbeschränkungen und Ihr Kind erlernt noch mehr Selbstständigkeit.
  • Die ANTON-App wurde aktualisiert: Die Aufgaben aus Klasse 1 sind gelöscht, jetzt gibt es dort viele Aufgaben für Zweitklässler. Das Passwort für Ihr Kind bleibt gleich, die Gruppe heißt jetzt „2c Gutspark“. Bei Bedarf sende ich Ihnen den Zugangscode für Ihr Kind noch einmal per E-Mail zu.
  • Den Lernraum Berlin habe ich für unsere Klasse eingerichtet; alle Kinder mit vorliegender Einverständniserklärung haben ihre Anmeldedaten per E-Mail von mir erhalten. Schauen Sie sich einfach einmal mit Ihrem Kind dort um.
  • Auch die Einschätzung Ihres Kindes haben Sie alle per E-Mail erhalten, ich freue mich darüber, dass bereits so viele von Ihnen darauf geantwortet haben.
  • Ihr Kind hat ein Arbeitsheft „Grundwortschatz“ aus seinem Stehordner nach Hause gebracht. Dieses Heft darf gern zu Hause ergänzend zum Unterricht bearbeitet werden und bleibt dauerhaft bei Ihnen.
  • Spätestens am Sonntagabend werde ich Ihnen wie immer den kommenden Wochenplan Nr. 11 und diesen Elternbrief Nr. 14 auf die Homepage und ‑ ganz neu – in den Lernraum Berlin stellen.

 

Genießen Sie ein schönes Wochenende mit Ihrer Familie und erfreuen Sie sich am Sonntag am Anblick der ersten Kerze auf dem Adventskranz – ich wünsche Ihnen einen schönen ersten Advent.

 

Bleiben Sie gesund.

 

Viele Grüße

Susanne Flesch


Betrifft: Elternbrief Nr. 13

Berlin, den 20.11.2020

Liebe Eltern der 2c,

in dieser Woche wurden sowohl die Kinder als auch wir Lehrkräfte über die strengeren Regelungen in der Schule belehrt: Die Maske wird jetzt auch im Klassenraum getragen; nur wenn das Kind ruhig sitzt, wird die Maske abgenommen und es kann gearbeitet oder gegessen werden. Sobald das Kind aufsteht, wird auch die Maske aufgesetzt. Glücklicherweise gab es nach den drei Quarantäne-Klassen an unserer Schule in dieser Woche bisher keine weiteren unangenehmen Überraschungen mehr in dieser Hinsicht.

Die 2c-Kinder haben die vier Tage ohne Frau Busch-Koehler wieder gut überstanden, sie wurden zweimal als Gruppe betreut und zweimal aufgeteilt. Wir freuen uns trotzdem alle darauf, sie in der nächsten Woche wieder bei uns zu haben.

Zum Unterricht

  • In Deutsch haben wir wie geplant die gesamte Lernportion 2 im gelben Lolaheft geschafft; in der nächsten Woche werden wir nur im blauen Lolaheft arbeiten. Die täglichen zehn Minuten im Schreibschrift werden in der nächsten Woche auf den Seiten 28 bis 31 fortgeführt, dabei werden das Sch, sch und B, b eingeführt. Im Zusammenhang mit dem Buch „Irgendwie Anders“ wird es darum gehen, welche Eigenschaften ein Freund haben sollte. Die zehn Lernwörter drehen sich dieses Mal um das Thema „Zoo“.
  • Für Mathematik hatten die Kinder wie gewünscht viele tolle Längen-Messgeräte mitgebracht und setzten diese freudig und fleißig am Donnerstag ein. Das Highlight waren zwei besonders lange Rollbandmaße (20m und 30m), für die wir den ursprünglichen Plan spontan abwandelten, indem wir gemeinsam auf den Schulhof gingen und dort gemeinsam die Länge unseres Schulgebäudes ausmaßen: Es sind 66 Meter! Anschließend durften die Kinder alles ausmessen, was ihnen auf dem Schulhof unter das Messgerät kam. Vielen Dank für das Bereitstellen der Messgeräte, liebe Eltern. In der nächsten Woche werden wir zuerst das Rechnen bis 100 wiederholen, dann mit Euro und Cent rechnen und uns anschließend den Flächen Quadrat, Rechteck und Dreieck zuwenden.
  • Im Sachunterricht bearbeiteten die Kinder die Blätter zum Thema „November“ und fanden viele Wörter für das November-ABC. In der nächsten Woche werden wir uns mit dem Apfel beschäftigen.
  • Im Kunstunterricht hatten die meisten Kinder viel Freude am Basteln der Stabpuppen und Gesichtsmasken vom „Irgendwie Anders“, auch wenn das Ausschneiden der Pappvorlagen für einige recht schwierig war. In der nächsten Woche werden sie mit Wasserfarben und Kreide ein Bild mit leuchtenden Laternen im Nachhimmel gestalten.

Ausblick

  • Am Montag wird uns das Zahnpflege-Krokodil Kroko wieder besuchen.
  • Auch in die nächste Schulwoche werden wir wieder mit der Stufe gelb starten. Sie können also Ihr Kind weiterhin normal in die Schule schicken, wir alle werden wie bisher auf die AHA-Regeln achten, weiterhin nach KMK-Vorgabe lüften und uns an die strengeren Maskenregeln halten.

Sonstiges

  • Damit das tägliche Packen der Mappe gut klappt, bekommen die Kinder einen Zettel mit den wichtigsten Informationen hierzu, die wir in dieser Woche gemeinsam erarbeitet haben. Ob Sie den Zettel lieber zu Hause oder in der Mappe Ihres Kindes aufbewahren, bleibt dabei Ihnen überlassen.
  • Wegen der Elterngespräche habe ich mich nun doch noch einmal umentschieden: Bis zum nächsten Freitag, den 27.11.2020, werde ich allen Eltern per E-Mail meine Einschätzung zu ihrem Kind per E-Mail zusenden. Sie haben danach die Möglichkeit, mich bei Bedarf anzuschreiben und ein nachfolgendes persönliches Gespräch zu vereinbaren.
  • Auch wenn es zurzeit wenig genutzt wird: Bitte erinnern Sie Ihr Kind trotzdem daran, regelmäßig das Datum und den Stundenplan für zwei Woche im Voraus ins Hausaufgabenheft einzutragen. Wenn wir es dann doch einmal brauchen, ist die richtige Woche damit schneller gefunden.
  • Spätestens am Sonntagabend werde ich Ihnen wie immer den kommenden Wochenplan Nr. 10 und diesen Elternbrief Nr. 13 auf die Homepage stellen.

Genießen Sie ein schönes Wochenende mit Ihrer Familie – am Sonntag ist Totensonntag, wie immer am letzten Sonntag vor Beginn der Adventszeit.

Bleiben Sie gesund.

Viele Grüße

Susanne Flesch

[PS: Hier sind weitere Messergebnisse der Kinder vom Donnerstag, ohne Genauigkeitsgarantie:  Schulhausbreite ohne die Treppenhäuser: 10,35 m; Fußballplatzlänge: 25,10m; Fußballplatzbreite: 16,13m; Trampolinlänge: 2,51m; Trampolinbreite: 1,98m; Balancierbalkenlänge: 1,72m; Balancierbalkenumfang: 49cm; Kickerbreite: 83cm; Tischtennisplattenbreite: 1,50m; Kletterwandhöhe: 2m]