Die Klasse 6c beschäftigte sich in den vergangenen Wochen sehr intensiv mit dem Buch " Damals war es Friedrich".

Zwei Jungen wachsen im selben Haus auf, gehen in die selbe Klasse, werden von verständinvollen-und liebevollen Eltern erzogen. Doch Friedrich Schneider ist Jude. Allmählig wirft der Nationalsozialismus seine Schatten über ihn. Sein Freund, der bis zuletzt zu ihm steht, ist zunehmend den Zwängen der Zeit ausgeliefert.......

In diesem Rahmen beschäftigen sich die Schüler auch mit den Stolpersteinen in ihrem Umfeld. Zunächst recherchierte sie zu Fragen wie."Wer war der Künstler, der die Steine kreierte?","Wo gibt es überall Stolpersteine?", "Meinungen der Kritiker", "Welche Persönlichkeiten verbergen sich hinter den Namen?"

A.G.

k IMG 3885 k IMG 3888 k IMG 3889

Am Montag , den 16.4. 2018 fuhr die Klasse 6c durch Lichtenberg, um neun Stolpersteine zu finden und sie zu putzen. Dies taten wir, da wir in den vorherigen Deutschstunden das Buch "Damals war es Friedrich" lasen. In diesem Buch geht es um Juden. Unsere Klasse fuhr mit Messingpolierpaste und Schwämmen los. In der Josef- Orlopp- Straße 50 begannen wir. Neben jedem geputzten Stein legten wir weiße Tulpen nieder. Wir putzen unter anderem Steine in der Fanninger Straße, Leopoldstraße, Hagenstraße und in der Nähe des Lichtenberger Bahnhofs. Ich fand die Aktion toll und hoffe , dass man dadurch Menschen aufmerksam gemacht hat, da die Steine durch ihr Glänzen jetzt nicht so leicht zu übersehen sind.

Yinka

k IMG 3891 k IMG 3895 k IMG 3897

k IMG 3907 k IMG 3913 k IMG 3931